Mit uns wieder zurück in die Top 10 – Angelique Kerber

Mi, 28.11.2018

Angelique Kerber kam 2011 nach Wimbledon zur TU, nachdem sie in der ersten Runde gegen Laura Robson verlor. Sie rutschte aus den Top 100 WTA, sie war in keiner guten körperlichen Verfassung und sie hatte überhaupt kein Selbstvertrauen mehr. Sie stimmte einer Probewoche an der TU zu, war von Beginn an begeistert und begann die Arbeit mit Tennis-University Head Coach Benjamin Ebrahimzadeh. 5 Wochen bereitete sich Angie für die US Open an der TU vor und die harte Arbeit zahlte sich aus. In der Woche vor New York erreichte sie, gestartet in der Qualifikation, das Halbfinale in Dallas. Zusammen schaffte man den Sprung von WTA #107 auf #35.

Motiviert bis in die Fingerspitzen kam sie zurück an die Tennis-University, um sich hier ab dem 6. November 2011 sieben Wochen lang auf die nächste Saison vorzubereiten. Die beste körperliche Verfassung in ihrem Leben war das Fundament für ihre erfolgreiche Saison 2012, in der sie bis auf Platz 5 der Weltrangliste kletterte.

Wir als Tennis-University sind sehr stolz darauf, ein Teil dieser unglaublichen Reise gewesen sein zu dürfen, auf der es Angie schaffte, mehrere Grand Slam Titel zu gewinnen und Nummer 1 der Welt zu werden.

Andere Erfolgsgeschichten

Zusammen auf #75 – Prajnesh Gunneswaran

    Praj trat 2011 der TU bei und ist seitdem bei uns. Er entwickelte sich von einem nicht auf der Rangliste geführten Spieler, hin zum ATP Top 150 Spieler. Höchste Platzierung #75 ATP am 22.04.2019. In 2018 besiegte Praj beim Mercedes Cup in Stuttgart den Top 25...

mehr lesen

Schon als Junior mit uns erfolgreich – Sumit Nagal

    Sumit trat im Jahr 2014 der TU als Juniorenspieler bei. Schon im selben Jahr erlangte er einen der größten Erfolge in seiner Karriere. Er gewann das ITF Grade 1 Turnier in Offenbach und gewann den Wimbledon Junioren Doppel Titel. Im Jahr 2015 gewann er 3 ITF...

mehr lesen

Zusammen zum Karrierehoch – Ricardas Berankis

      Alexander Waske arbeitete mit Ricardas im Jahr 2016, als Ricardas in der Weltrangliste auf Platz 104 geführt wurde. Nachdem er es in Memphis bei einem ATP Turnier erstmals seit 2012 ins Halbfinale schaffte, gelang ihm ein 13-0 Lauf in Asien. Dort gewann er zwei...

mehr lesen