Sofort mit uns erfolgreich – Jürgen Melzer

Mo, 29.10.2018

Jürgen fragte Alex, direkt nach seinem offiziell letzten Match 2012 in Wien noch auf dem Center Court, ob Alex ihn nicht von nun an trainieren möchte, nachdem Melzer 10:8 im Champions Tiebreak gegen Alex gewann. Gerade einmal 5 Sekunden nach seinem offiziellen Rücktritt, übernahm Alex schon den nächsten Job. Jürgen war zu dieser Zeit #40 ATP und benötigte 160 Weltranglistenpunkte, um in Melbourne bei den Australian Open gesetzt zu sein.

Jürgen spielte das 500 ATP Turnier in Valencia, gewann dort gegen Berlocq, Malisse und Goffin und sicherte sich mit #29 ATP das Ticket bei den Australian Open. Im Jahr 2013 schaffte er die dritte Runde in Melbourne, Finale in Zagreb, gewann Dallas, kam ins Viertelfinale in Miami und stoß bei Wimbledon bis ins Achtelfinale vor.

Andere Erfolgsgeschichten

Zusammen auf #75 – Prajnesh Gunneswaran

    Praj trat 2011 der TU bei und ist seitdem bei uns. Er entwickelte sich von einem nicht auf der Rangliste geführten Spieler, hin zum ATP Top 150 Spieler. Höchste Platzierung #75 ATP am 22.04.2019. In 2018 besiegte Praj beim Mercedes Cup in Stuttgart den Top 25...

mehr lesen

Schon als Junior mit uns erfolgreich – Sumit Nagal

    Sumit trat im Jahr 2014 der TU als Juniorenspieler bei. Schon im selben Jahr erlangte er einen der größten Erfolge in seiner Karriere. Er gewann das ITF Grade 1 Turnier in Offenbach und gewann den Wimbledon Junioren Doppel Titel. Im Jahr 2015 gewann er 3 ITF...

mehr lesen

Zusammen zum Karrierehoch – Ricardas Berankis

      Alexander Waske arbeitete mit Ricardas im Jahr 2016, als Ricardas in der Weltrangliste auf Platz 104 geführt wurde. Nachdem er es in Memphis bei einem ATP Turnier erstmals seit 2012 ins Halbfinale schaffte, gelang ihm ein 13-0 Lauf in Asien. Dort gewann er zwei...

mehr lesen