Tennis-University News – Oktoberwoche 2

Di, 22.10.2019

TU on the road

 

Auch in der zweiten Oktoberwoche ging es für etliche TU Spielerinnen und Spieler wieder auf internationale Reisen. Mit insgesamt neun Profis und Junioren war die Tennis-University bei fünf verschiedenen Turnieren vertreten.
Besonders der türkische Boden in Antalya erwies sich als gutes Pflaster. Beim mit 15.000$ dotierten Turnier spielte sich Romy Kölzer durch die Qualifikation bis ins Finale, wo sie letztendlich knapp in drei Sätzen an ihrer russischen Kontrahentin Mariia Tkacheva scheiterte. Kurz darauf folgte leider die zweite Niederlage des Tages gegen das topgesetzte Doppel im Doppelfinale. Trotz eines unglücklichen Finalsonntags eine überragende erste Turnierwoche der 28-Jährigen mit der Tennis-University. Das erste Finale des Jahres sollte Auftrieb für den Schlussspurt der Saison geben. Ob sie ihr Leistungsniveau halten kann wird sich bereits Anfang der kommenden Woche zeigen. Diesmal spart sich Romy jedoch den mühsamen Weg durch die Qualifikation, in der zweiten Ausgabe des türkischen W15 ist sie an Position sechs gesetzt.
Auch auf der Herrenseite gab es einige Erfolge zu verzeichnen. Mariano Hasenkopf gab in seinen beiden Qualifikationsspielen lediglich drei Spiele ab und stand somit in seinem zweiten Hauptfeld innerhalb von zwei Wochen. Erst dort unterlag er dem Schweden Hansson in drei umkämpften Sätzen. Weniger gut lief es für Marvin Schramm, der im deutschen Zweitrundenduell der Qualifikation leider gezwungen war aufzugeben.
Etwas weiter östlich standen zudem drei unserer Junioren beim J5 in Kuwait auf dem Platz. Nach drei Siegen in der Qualifikation erreichte Sanid Brdar in beeindruckender Manier das Halbfinale des Hauptfelds gegen den topgesetzten Belgier Martin Katz. Unter extremen Bedingungen von über 40 Grad kämpfte sich zudem Paul Armin Albrecht an der Seite seines indischen Doppelpartners bis ins Halbfinale. Dort unterlagen sie erst im Championstiebreak den späteren Turniersiegern aus Kuwait.

home sweet home

 

Trotz der zahlreichen Spieler auf Reisen ging es auch im heimischen Offenbach äußerst lebhaft zu.
Durch die zweiwöchigen Herbstcamps war sowohl auf der Anlage des HTV als auch in der Traglufthalle des Kempinski Hotels einiges los. 20 Teilnehmer und Teilnehmerinnen im Alter von 8-18 sorgten für regen Betrieb. Am Ende der intensiven 14 Tage können alle Beteiligten stolz auf die Fortschritte der Kids sein und wir hoffen möglichst viele von ihnen beim nächsten Feriencamp wieder begrüßen zu dürfen.
In der Base wurde jedoch nicht nur fleißig trainiert, auch das äußerst prestigeträchtige Hockeyduell TU-HTV wurde am 11. Oktober ausgetragen. Das Ergebnis: ein deutlicher 6:1 Sieg des haushoch überlegenen TU Teams. Besonders auszeichnen konnte sich Coach Veteran Robert Senic im Tor mit unglaublichen 13 Paraden. Auch unser indischer Gast Gokul lief unter Druck zu Höchstform auf und sicherte der TU mit einer überzeugenden Defensivleistung den historischen Sieg.
Am Donnerstag machte sich zudem Alexander Waske mit drei seiner Schützlinge auf den Weg nach Japan. Hier findet in den kommenden Tagen eine Reihe von Junior Turnieren statt, für die wir unseren Spielern viel Erfolg wünschen.

Andere Erfolgsgeschichten

Tennis-University News – Erste Märzwoche

    1 Neuling, 3 Routiniers, 1 mal Endrunde Am vergangenen Wochenende waren gleich 5 TU Spieler für ihr Land beim Davis Cup im Einsatz. Besonders interessant war aus TU Sicht das Duell zwischen Lettland und Ägypten in welchem mit Karlis Ozolins (Let) und Karim Maamoun...

mehr lesen

Tennis-University News – Vierte Februarwoche

    6 Finals, 5 Titel, 1 herausragende Woche   2020 bleibt weiterhin ein starkes und von Erfolgen geprägtes Jahr für die Tennis-University und ihre Spieler. Nach Karlis’ unglaublichem Start in die Saison, mit der Halbfinal- und Finalteilnahme beim ersten Junior Grand...

mehr lesen

Tennis-University News – dritte Februarwoche

    Acht Spieler, ein Titel und ein Podcast Acht Spieler, sechs Länder, zwei Kontinente- so sah der Reiseplan der dritten Februarwoche an der Tennis-University aus. Die kürzeste Anreise zu seinem Arbeitsplatz hatte Ruben Bemelmans beim Challenger in Koblenz. In der...

mehr lesen

Tennis-University News – zweite Februarwoche

    Training, Turniere und ein Neuzugang In der vergangenen Woche waren die TU Profis und Nachwuchsspieler vor allem auf den Sandplätzen dieser Welt erfolgreich. Nach ihrem Trip nach Thailand im Januar und Februar schlug Romy Kölzer nun erstmals in diesem Jahr in...

mehr lesen

Tennis-University News – erste Februarwoche

    Heimspiel für indische TU Spieler Der ereignisreiche Januar liegt hinter den Spielern und Trainern der Tennis-University und die Saison 2020 geht bereits in ihren zweiten Monat. Der in diesem Jahr neu eingeführte ATP Cup führte dazu, dass unsere indischen Profis...

mehr lesen

Tennis-University News – Fünfte Januarwoche

    TU hinterlässt Spuren in Australien Die letzte Januarwoche stand an der TU ganz im Zeichen der Australian Open. Nach dem Durchbruch von Jonas Forejtek als Doppelsieger des Turniers im Vorjahr schaffte es 2020 Karlis Ozolins tief ins Draw vorzudringen. Nach seinen...

mehr lesen