Aktuell einer der besten 100 Spieler der Welt – Michael Mmoh

Do, 29.11.2018

Erfolgreiche Zusammenarbeit mit Michael Mmoh in den ersten Schritten. TU Head Coach Alexander Waske feiert zusammen mit Michael Mmoh die ersten Erfolge. Zusammen gewann man in Columbus, Ohio, und in Tiburon, Kalifornien, zwei Challenger Turniere in Folge. Damit verdoppelt Michael Mmoh direkt mal seine Challenger Titel auf insgesamt nun vier Titel. Mit diesem Erfolg schafft es Michael in die Top 100 ATP. Jede Menge Arbeit liegt vor uns und wir sind sehr gespannt, was es in der Zukunft noch so zu vermelden gibt. Bleibt dabei!

Hier geht’s zum Interview, das nach dem Gewinn des ATP Challenger Tour Titels in Tiburon aufgenommen worden ist.

Andere Erfolgsgeschichten

MAIN DRAW AUSTRALIAN OPEN 2019

    Nicht die Köpfe hängen lassen! Am heutigen Montag, 14.01.2019 startete die untere Häfte des Hauptfeldes, unter Beteiligung unserer TU-Profis in die Australian Open 2019. Nach teils bravourösen Leistungen in der Qualifikation gelang leider nicht der...

mehr lesen

TU in Down Under!

    Das neue Jahr ist noch keine zwei Wochen alt und schon steht das erste Highlight des Jahres an. Für den ersten Grand Slam des Jahres bricht die Tennis-University mit vier Spielern und drei Trainern nach Australien auf. Tatsuma Ito, Prajnesh Gunneswaran...

mehr lesen

DEUTSCHE MEISTERIN IM MIXED – JULE NIEMEIER

    Jule Niemeier ist deutsche Meisterin im Mixed Doppel 2018. Bei den 47. deutschen Meisterschaften in Biberach, Baden-Württemberg gewinnt Jule zusammen mit Daniel Masur den Titel. Für Jule und uns ist das ein toller Jahresabschluss! Wir wünschen Jule und...

mehr lesen

INDIENS #1 SINGLE PLAYER – PRAJ GUNNESWARAN

    Prajnesh Gunneswaran gewinnt das 150.000$ ATP-Challenger Bengaluru Tennis Open 2018 Turnier. Während des gesamten Turnier verliert Praj nur einen einzigen Satz. Praj wird nicht nur Indiens #1, sondern erreicht außerdem sein Karrierehoch #104. Gratulation...

mehr lesen

Mit uns wieder zurück in die Top 10 – Angelique Kerber

Angelique Kerber kam 2011 nach Wimbledon zur TU, nachdem sie in der ersten Runde gegen Laura Robson verlor. Sie rutschte aus den Top 100 WTA, sie war in keiner guten körperlichen Verfassung und sie hatte überhaupt kein Selbstvertrauen mehr. Sie stimmte einer...

mehr lesen

6 WTA Titel mit der TU – Andrea Petkovic

    Andrea war eine der ersten Spielerinnen, die der TU beigetreten ist. Zu dieser Zeit befand sie sich auf Platz 55 der WTA-Rangliste und suchte nach einer professionellen Trainingsstätte, wenn sie sich in Deutschland aufhält. Durch die unmittelbare Nähe...

mehr lesen